Lasik Angebote

Wir bieten Ihnen Lasik-OP’s in Düsseldorf zu Sonderkonditionen. Lasik ist die populärste Augenoperations-Methode zur dauerhaften Ablösung von Kontaktlinsen und Brille.

Lasik ist anwendbar bei Weitsichtigkeit (Hyperopie) bis +4.0 dpt, Kurzsichtigkeit (Myopie) bis -10.0 dpt und Hornhautverkrümmungen (Astigmatismus) bis einschließlich 6.0 dpt.

Wir in der Augenpraxis Dr. med. Michael Illert bieten Ihnen ein Komplettpaket ohne versteckte Kosten. Eine Lasik-OP für beide Augen in einer Sitzung, inklusive Voruntersuchung und  Nachkontrollen – so oft wie nötig – bieten wir ab 2.500 Euro an.

Die Vorsorgeuntersuchungen erfolgen in unserer Praxis in der Hüttenstraße 6 durch Dr. med. Michael Illert und sein Team. Die Operation selbst, wird durch Dr. Illert persönlich in der Pro-Augenlaser-Klinik in der Münsterstraße 96 in Düsseldorf durchgeführt. Dr. med. Illert führte als einer der ersten Augenärzte in Düsseldorf bereits 1993 erste Hornhaut-chirurgische Lasereingriffe durch. Selbstverständlich wird vom Patienten keine Chefarztzulage gefordert.

Die Operation wird ambulant (in Tropfanästhesie) durchgeführt mit:

  • neuestem Keratom: XP (Bausch & Lomb – Techno Las)
  • neuestem Excimer Laser: Eye Q 400 Hz (Allegretto Wavelight – Alcon)

Im Preis inbegriffen sind:

  1. Wellenfront – optimierter Abtrag
  2. Hornhaut schonender Abtrag -> Tissue saving modul

Diese beiden Leistungen werden bei den meisten Anbietern zusätzlich berechnet. Bei uns selbstverständlich nicht.

Bei Fragen steht Ihnen unser Team und Herr Dr. Illert gerne zur Verfügung!

Warum vereinbaren Sie nicht gleich einen Termin für eine Screening-Untersuchung Gespräch über die Operation? Unser Lasik-Hotline erreichen Sie unter 0211- 933 61 88.

Steuerliche Informationen

Die Kosten für Laser- Augenoperation sind steuerlich als außergewöhnliche Belastung absetzbar!

Krankheitskosten können grundsätzlich- soweit eine zumutbare Belastung überschritten wird- als außergewöhnliche Belastung (§33 EStG) steuermindernd geltend gemacht werden. Zu den berücksichtigungsfähigen Krankheitskosten zählen insbesondere Behandlungskosten, Aufwendungen für Medikamente, Zahnersatz, Brillen und Contactlinsen, soweit sie nicht von der Krankenversicherung übernommen werden. Unklar war bisher die steuerliche Behandlung von Laser- Augenooperationen.

Die Finanzverwaltung (vgl. OFD Frankfurt vom 19. Juli 2006- S 2284A-52-St 216) geht davon aus, dass einer Laser- Augenoperation immer eine Fehlsichtigkeit und damit eine Krankheit zugrunde liegt. Sie läßt deshalb den Abzug der Kosten für eine solche Heilbehandlung als außergewöhnliche Belastung zu, und zwar ohne Vorlage eines amtsärztlichen Attestes.

Für weitere Informationen sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater.

Dana Bienwald

Home Dr. med. Michael Illert
Hüttenstraße 6
40215 Düsseldorf

eMail

Datenschutzbeauftragte: C. Ratzki